Klappzeichen obszöner Pilger

Original

Link zur Vorderseite des Ortiginalfundes 11347 auf Kunera
Link zur Rückseite des Ortiginalfundes 11347 auf Kunera

Das vorliegende Abzeichen gehört zu den erotischen Pilgerzeichen. Es handelt sich um ein doppelseitiges Abzeichen. Die "keusche" Seite zeigt einen Pilger mit andächtigem Gesichtsausdruck. Erkennbar an Pilgerstab und Pilgertasche. Das Abzeichen ist jedoch drehbar (um den Pilgerstab) und auf der Rückseite präsentiert der Pilger sehr unkeusch sein Gemächt und wirkt deutlich gelöster. Der Originalfund wird datiert auf die erste Hälfte des 14. Jh. Es befindet sich in der Sammlung des Vlaams Instituut voor Onroerend Erfgoed West-Vlaanderen in Kortemark

Erotische oder oszöne Pilgerzeichen sind für das deutsche Reichgebiet so gut wie nicht belegt. Es scheint sich dabei, nach bisherigem Stand der Forschung, um ein Phänomen aus Frankreich, Belgien, Holland und Großbritannien zu handeln.


Replik

Guss des Klappzeichen obszöner Pilger

Unsere Version ist vorallem damit zu begründen, dass die Form nicht nur zweiteilig ist. Beide Teile der Model müssen auch genau aufeinander angepasst sein, sonst kommt es zu Versätzen (Das ist im Bild unseres Abgusses gut zu sehen). Zudem sind die oszönen Zeichen immer auch ein Hingucker und ein Aufhänger im Gesprä auf Veranstaltungen

Weitere oszöne Abzeichen werden wir vermutlich nicht herstellen, Pilgerzeichen sind da in ihrer Bedeutung deutlich spannender.

Wer Interesse am Thema "oszöne badges" hat, dem empfehlen wir die Lektüre unter Dazulernen 5

Link zum Infozettel


Impressum Datenschutzerklärung